Kontakt
Mensch abgebildet mit Knochen und Muskeln

Deutsch für nicht akademische Gesundheitsberufe

Allgemein / Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen mit Migrationshintergrund, die

  • in ihrem Heimatland bereits eine Ausbildung / ein Studium im Pflegebereich (Krankenpflege/Altenpflege) oder in Gesundheitsberufen absolvierten oder
  • eine Anerkennung ihrer Ausbildung in diesen Berufsfeldern in Deutschland anstreben und
  • bei denen schon Grundkenntnisse der deutschen Sprache vorhanden sind (mindestens Stufe B1).
  • Teilnahme an einer sprachlichen Kompetenzfeststellung
  • Mindestens Niveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen
  • Vorlage eines Berechtigungsscheins für berufsbezogene Deutschförderung, ausgestellt durch das zuständige Jobcenter bzw. zuständige Arbeitsagentur oder zuständiges Jobcenter
  • Vermittlung von berufssprachlichen Inhalten aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich und Kommunikation im beruflichen Alltag
  • Arbeitsmarkt für Pflege- / Gesundheitsberufe und berufliche Orientierung 
  • telc-lizenzierte Prüfung B1-B2 Pflege (weltweit und für die berufliche Anerkennung der Abschlüsse anerkannt)

 

 

  • Termin 1: 20.01.20 (Mo, Mi, Do 17:30-20:45 Uhr/ 300 Stunden)
  • Termin 2: 24.02.20 (Mo-Fr, 09:00-13:00 Uhr/ 500 Stunden)
  • Termin 3: 27.04.20 (Mo, Mi, Do 17:30-20:45 Uhr/ 300 Stunden)

diese Kursangebote finden bei unserem Kooperationsparter VHS statt